Skip to main content

Konventionelle Kraftwerke - Einsatzoptimierung

Grafik Monitor Konventionelle Kraftwerke

In einem Energiesystem, das immer mehr durch die fluktuierende Einspeisung von Wind- und Solarenergie geprägt ist, werden Entscheidungen zum bestmöglichen Einsatz konventioneller Kraftwerke immer komplexer. Neben der mathematisch fundierten Einsatzentscheidung unterstützt Sie unser Optimierungssystem BelVis ResOpt dabei, weitere ökonomische und ökologische Vorteile zu generieren. Dies sind z.B.

  • höhere Erlöse z.B. an den Strombörsen und am Regelleistungsmarkt
  • geringerer Bedarf an konventionellen Primärenergien
  • niedrigere Betriebskosten 
  • verbesserte Wartungsplanung
  • geringerer Schadstoffausstoß

und dabei die Versorgungssicherheit der Verbraucher zu möglichst geringen Gesamtkosten zu leisten.

Beratungstermin vereinbaren

Optimale praxistaugliche Vorschläge

Diese Ziele zu erreichen und den optimalen Weg zum Betrieb eines Parks aus konventionellen Kraftwerken zu finden, wird angesichts der Vielzahl an Randbedingungen zu einer komplexen Aufgabe. Bei deren Lösung unterstützen Einsatzoptimierungssysteme wie BelVis ResOpt. Die Software berechnet – basierend auf einem sehr detaillierten Abbild/Modell der Realität eines Kraftwerksparks – Vorschläge zum optimalen Betrieb des Parks.

BelVis ResOpt liefert konsistente Optimierungsvorschläge für alle Zeithorizonte (Langfrist, Mittelfrist, Day-Ahead, Intraday/Online) und berücksichtigt alle Randbedingungen (Bezugsvertragskonditionen, Bezugskosten, Mengenrestriktionen von Bezugsverträgen, aktuelle Anlagenverfügbarkeiten, Einhaltung von Versorgungslastgängen, Erfüllung abgeschlossener OTC-, Spotmarkt- und Regelleistungsverträge). So entstehen praxistaugliche Vorschläge, die sogar über die Workflow-Steuerung vollautomatisch ausgeführt werden können.

Beratungstermin vereinbaren

Ihre Optimierungsmöglichkeiten

BelVis ResOpt findet die beste unter den vielen Einsatzvarianten und verwandelt die Komplexität Ihres Erzeugungsparks in klare Aussagen und einfache Effizienz.

Vom Nutzen der BelVis ResOpt-Einsatzoptimierung für Ihren Kraftwerkspark können Sie sich vorab in einer Studie zur Machbarkeit und zum finanziellen Einsparpotenzial überzeugen.

Bitte sprechen Sie uns an.

BelVis ResOpt: Funktionsstark und anwenderfreundlich

Das Modell eines Kraftwerksparks inklusive aller Anlagen, Verträge und Restriktionen wird in BelVis ResOpt bequem über die vollgrafische Bedienoberfläche und Standardkomponenten aus der BelVis ResOpt-Toolbox aufgebaut. Vom Basismodell lassen sich Varianten ableiten, um unterschiedliche Geschäftsmodelle und Zeithorizonte zu rechnen und zu vergleichen. Zusätzlich stehen in BelVis ResOpt Funktionen und Hilfsmittel für die Lastprognose, Nachberechnung und Analyse, Abrechnungsvorbereitung, Handelsoptimierung, OTC-Geschäfte und vieles mehr zur Verfügung.

Projektbeispiel

Wärmeversorgung, Stromhandel und Regelenergiemarkt in einer alten Hansestadt

Eine Jahrhunderte alte Hansestadt mit mehr als 200.000 Einwohnern versorgt hochmodern ihre Kunden mit Strom und Fernwärme aus ihrem GuD-Kraftwerk, Heizkraftwerken und weiteren Wärmeerzeugern. Zusätzlich bezieht sie Wärme über Lieferverträge mit einem Fremd-Kraftwerk.

Die zuverlässige Wärmeversorgung zu möglichst geringen Kosten steht im Mittelpunkt der Bewirtschaftung der Erzeugungsanlagen. Dazu verlässt sich die Hansestadt auf das Optimierungswerkzeug BelVis ResOpt zum bestmöglichen Einsatz ihres Erzeugungsportfolios. Die Software unterstützt auch bei den Handelsprozessen und der optimalen Positionierung des Portfolios am Regelenergiemarkt (Minutenreserve).

Die Optimierung mit BelVis ResOpt minimiert die benötigten Primärenergiemengen, den Schadstoffausstoß sowie die Kosten und maximiert den Ertrag.


Automatisierte Geschäftsprozesse

Die Einsatzoptimierung der Kraftwerke, Wärmerzeuger und Handelsverträge läuft in BelVis ResOpt workflow-gesteuert vollautomatisch über alle Zeithorizonte ab. Für die langfristigen Horizonte optimiert BelVis ResOpt die Energiemengen für Bezugs- und Lieferverträge, sodass die Hansestadt entsprechende Verträge am Markt abschließen kann. Für die kurzfristigen Horizonte ermittelt BelVis ResOpt die Fahrpläne der Kraftwerke sowie Vorschläge für Handelsgeschäfte am Regelenergiemarkt unter Berücksichtigung der Mengenvorgaben aus der Langfristplanung. Auf Störeinflüsse (z.B. Wetter, Anlagenausfall, Börsenpreise) reagiert BelVis ResOpt kurzfristig mit angepassten Vorschlägen für ein optimales Ergebnis.

Die Planung im Detail:

  • Langfristplanung für unterschiedliche Temperatur-Szenarien

Die Langfristeinsatzplanung und -optimierung reicht zwei Jahre in die Zukunft (startend vom Folgejahr). Sie dient zur Unterstützung der langfristigen Handelsstrategie für das Wärmeportfolio, das aus den eigenerzeugten Wärmemengen (Kraftwerk: Gas, Strom, EUA) sowie der Wärmebeschaffung aus einem Fremd-Kraftwerk besteht. Um den Einfluss von kalten und warmen Jahren zu berücksichtigen, berechnet BelVis ResOpt zwei zusätzliche Varianten der Langfristplanung mit kälteren bzw. wärmeren Temperaturen und den dazugehörigen Wärmeprognosen.

  • Restjahresplanung

Die Restjahresplanung dient der Einhaltung der Mengenrestriktionen und weiteren jahresübergreifenden Bedingungen. Aus den im Jahr bereits verbrauchten bzw. beschafften Wärmemengen bestimmt BelVis ResOpt zunächst die Jahres-Restmengen und gibt entsprechende Ergebnisse an die DayAhead-Planung weiter. Weiterhin dient die Restjahresplanung zur Unterstützung des Handels für das Restjahr.

  • DayAhead-Planung

Die tägliche DayAhead-Planung für den Folgetag und für eine feste Anzahl an Tagen in die Zukunft liefert konkrete Handlungsvorschläge zum optimalen Einsatz des Erzeugungsportfolios an den Märkten und zur Fahrweise der Kraftwerke (Spot-Gebotsmatrix, Kraftwerkserzeugung für Fahrplanabgabe, Gaseinsatz, Einsatzplan Kraftwerk, Gebot Sekundär- und Minutenreserve).

  • Intraday-Planung

Die Intraday-Rechnung ermittelt im 15-Minuten-Zyklus Handelsvorschläge für den Kauf und Verkauf von Energiemengen im Intraday-Handel. Dabei berücksichtigt sie kurzfristig geänderte/neue Einflussgrößen – wie geänderte Anlagenverfügbarkeiten, geänderte Lastprognosen für die Abnehmer (z.B. aufgrund von Wettereinflüssen) oder neue Vermarktungschancen aufgrund geänderter Intraday-Marktpreise – und liefert so optimal an die aktuelle Situation angepasste Vorschläge. Nach dem Abschluss von Handelsgeschäften ermittelt BelVis ResOpt den entsprechenden Anlagenfahrplan.


KISTERS AG

+49 2408 93 85 666

vertrieb-energie@kisters.de

CONTACT FLAG > STANDARD FORM

Kontaktdaten
Interesse
Ihre Nachricht
Datenschutz
Absenden